Neue Wasserpreise ab 01.01.2020

Neuer Wasserpreis ab 01.01.2020

Die Investitionen und Unterhaltungsaufwendungen sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, während der Wasserpreis seit fünf Jahren konstant gehalten wurde. Zum 01.01.2020 passen die Stadtwerke den Preis pro Kubikmeter Trinkwasser von 2,18 auf 2,41 Euro (Bruttopreise) an. Gleichzeitig erhöht sich auch der Grundpreis in allen Zählergrößen. Bei einem 4-Personenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 150 m³ liegt die Preiserhöhung somit bei 3,88 Euro (Bruttopreise) pro Monat.

Verbrauch pro Jahr (m³)  Preis bisher*  Preis neu*  Differenz
150 377,49 € 424,04 € + 46,55 €

*Preis = Verbrauchspreis + Grundpreis (brutto)

Neue Wasserpreise ab 1. Januar 2020

Verbrauchspreis                    
    netto/m³             brutto/m³
  2,25 € 2,41 €
     
Grundpreis
Hauswasserzähler
netto mtl. brutto mtl.
Q3=4,0m³/h 4,90 € 5,24 €
     
Grundpreis
Großwasserzähler
 
Q3=10,0m³/h 12,00 € 12,84 €
Q3=16,0m³/h 20,00 € 21,40 €
Q3=25,0m³/h 30,00 € 32,10 €
Q3=40,0m³/h 50,00 € 53,50 €
Q3=63,0m³/h  80,00 € 85,60 €
Q3=100,0m³/h  120,00 € 128,40 €
Q3=250,0m³/h 300,00 € 321,00 €

Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer von 7%.

Die Preiserhöhung ist auf Faktoren zurückzuführen, die von den Stadtwerken überwiegend nicht beeinflussbar sind. „Die Stadtwerke Stockach stehen als Wasserversorgungsunternehmen, in der zweitgrößten Flächengemeinde im Landkreis Konstanz, für eine hervorragende Wasserqualität, beste Versorgungssicherheit und einen hohen technischen Standard bei effizienter Betriebsführung, aber an einem sehr hohen Anteil Fixkosten können wir nichts ändern“, erläutert Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Fürst. „Eine Preiserhöhung nach fünf Jahren Preiskonstanz ist daher unabdingbar“, so Fürst weiter.

„Es ist uns wichtig, unsere Kunden so preisgünstig wie möglich, zuverlässig und sicher mit qualitativ hochwertigem Trinkwasser zu versorgen“, sagt Jürgen Fürst, „aber die hohen Investitionen im Unterhalt der Wasserversorgung und ein höherer Fremdbezug vom Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung müssen auch finanziert werden“.

Die Trinkwasserpreise der großen Flächengemeinde Stockach und der damit verbundenen aufwändigen Infrastruktur liegen im Vergleich zu anderen Wasserversorgern in Baden-Württemberg auch nach der Preiserhöhung im guten Mittelfeld.

Die Versorgung der Tarifkunden ist in den „Allgemeinen Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV)“und den Ergänzenden Bestimmungen geregelt. Der Preis für Wasser setzt sich aus dem Grundpreis und dem Arbeitspreis pro Kubikmeter (m³) zusammen.

Fakten zum Stockacher Trinkwassernetz

Einwohner im versorgten Netzgebiet: 17.487
Länge Wasserversorgungsnetz 176 km
Hausanschlüsse: 4.827
Wasserzähler: 5.179
Wasserverbrauch / Jahr: ca. 1,1 Millionen Kubikmeter
Quellfassungen: 7
Tiefbrunnen: 3
Hochbehälter: 10

Zurück

Copyright 2019 Stadtwerke Stockach.