Weltwassertag 2021 "Wasser - unsere wichtigste Ressource"

Weltwassertag 2021

Trinkwasser ist Klimaschutz

Duschen, Zähneputzen, Kaffeetrinken...für die meisten Menschen ist ein Start in den Tag ohne Wasser undenkbar. 127 Liter Wasser nutzt jede Person in Deutschland täglich. Doch nicht überall auf der Welt fließt das Lebenselixier so selbstverständlich aus dem Hahn. Und spätestens seit dem Hitzesommer 2018 ist auch hierzulande klar, wie wertvoll die Ressource ist – für Menschen, Tiere und Pflanzen. Wasser ist eines der, wenn nicht sogar das wertvollste und wichtigste Gut, das wir auf der Erde haben.

Weltwassertag

Der Weltwassertag am 22. März, zu dem die Vereinten Nationen (VN) seit 1993 aufrufen, erinnert alljährlich an die Besonderheiten der essenziellsten Ressource allen Lebens. Der Weltwassertag 2021 steht unter dem Motto "Wert des Wassers". Mit diesem Jahresthema rufen die VN alle Menschen dazu auf, sich Gedanken über die lebenswichtige Bedeutung von Wasser und seinen Wert zu machen. Dies geht weit über den finanziellen Gesichtspunkt hinaus und umfasst auch den ökologischen, sozialen sowie kulturellen Wert von Wasser. Gerade im Hinblick auf den Klimawandel, sich änderndes Verbraucherverhalten und das Bevölkerungswachstum ist es das Ziel, das Bewusstsein der Menschen für die Bedeutung dieser begrenzten Ressource zu schärfen.

Die Bedeutung von Wasser ist weltweit sehr unterschiedlich. In diesem Jahr geht es beim Weltwassertag darum, welche Rolle Wasser in unterschiedlichen Kulturen und den verschiedenen Regionen spielt und um das Nachhaltigkeitsziel "Sauberes Wasser und sanitäre Einrichtungen".

"Der Zugang zu sauberem Trinkwasser und eine menschenwürdige Sanitäreinrichtungen sind in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr liefert die deutsche Wasserwirtschaft sauberes, schmackhaftes und qualitativ hochwertiges Trinkwasser, das direkt aus der Leitung genutzt werden kann. Damit das Trinkwasser von der Quelle bis zum Hausanschluss gelangt, sind viele Arbeitsschritte nötig", so der Geschäftsführer der Stadtwerke Stockach Jürgen Fürst.

Für die rund 17.000 Menschen aus Stockach und den Ortsteilen gilt sauberes Wasser als Selbstverständlichkeit. Damit das so bleibt, arbeiten die Stadtwerke Stockach an Konzepten für den sorgsamen Umgang mit Wasser für private Haushalte, Industrie und Landwirtschaft. Die Stadtwerke Stockach investieren seit vielen Jahren sehr vorausschauend in die eigene Wasserinfrastruktur. Die Stadtwerke kümmern sich nicht nur um die eigene Wasserversorgung für Stockach und die Ortsteile, sondern sind auch erfahrener Dienstleister für weitere Kommunen: für die Gemeinde Mühlingen in Form einer Betriebsführung für die Wasserversorgung sowie für die Gemeinde Orsingen-Nenzingen als Unterstützung nach individuellem Bedarf. "Wir schätzen es sehr, für diese Gemeinden Dienstleister zu sein. Die Zusammenarbeit funktioniert hervorragend und ist partnerschaftlich geprägt", freut sich Jürgen Fürst.

Im letzten Jahr wurden von den Stadtwerken 1,1 Millionen m³ Wasser in das Stockacher Wassernetz eingespeist. Die gut ausgebauten Erzeugungskapazitäten der Stadtwerke Stockach stehen als Fundament für die langfristige Sicherung der Wasserversorgung der Bürgerinnen und Bürger in Stockach. Ständige Kontrollen garantieren dabei die gewohnt hervorragende Qualität des 176 km langen Wasserversorgungsnetzes.

Gewässertyp des Jahres 2021

Zum Internationalen Weltwassertag am 22. März kürt das Umweltbundesamt jährlich den Gewässertyp. Der geschichtete Alpensee ist Gewässertyp des Jahres 2021. Seen dieses Typs sind in Deutschland in den Alpen und im Alpenvorland anzutreffen. Die jährlich wechselnden Schwerpunktthemen werden durch die Vereinten Nationen festgelegt.

 

Bild: AdobeStock © master1305 #251786369

Zurück

Copyright 2021 Stadtwerke Stockach.

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.