Solarpark Mooshof

Platz an der Sonne

4 576 Solarmodule, eine Bebauungsfläche in der Größe von 3,5 Fußballfeldern, dazu rund 2,3 Millionen Euro Investitionsvolumen: Die Photovoltaikanlage im Solarpark Mooshof ist das bisher größte Ökostromprojekt der Stadtwerke Stockach. Wir erzeugen mit dieser Anlage jedes Jahr mehr als eine Million Kilowattstunden regenerativen Strom. Rund 250 Musterhaushalte mit vier Personen (Jahresverbrauch 4 000 Kilowattstunden) können damit versorgt werden.

Gut für's Klima: Die Solartechnologie wandelt Sonnenenergie in elektrische Energie um und arbeitet dabei völlig CO2- und atomfrei. Unsere Anlage spart jährlich annähernd 570 Tonnen Kohlendioxidausstoß ein.

Seit 26. August 2011 produziert die Anlage jährlich rund eine Million Kilowattstunden umweltfreundlichen Strom.

 

Im Einklang mit der Natur

Der Solarpark Mooshof befindet sich zwischen Espasingen und Wahlwies mit weiteren Photovoltaikanlagen anderer Betreiber. Er umfasst insgesamt eine Fläche von rund 17 Hektar. Bei der Errichtung wurde ganz besonders auf den Naturschutz nach den Empfehlungen des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) geachtet. Die Solarmodule werden mit genügend Abstand zum Boden montiert. Artenreiche Wiesen können so entstehen. Auf angelegten Teilflächen wachsen Ackerwildkräuter. Ansitzstangen erhalten den gewohnten Lebensraum für Greifvögel. Hecken, Sträucher und Kleinstrukturen sorgen für einen natürlichen Randbereich des Solarparks. Mindestens 20 Jahre lang ist die Landschaft außerdem vor Düngern, Monokulturen und Erosion geschützt.

Die polykristallinen Solarmodule unserer PV-Anlage sind zu 96 % recyclebar.

Diese Website verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen. (X)